Gratisversand ! 20% Rabatt auf Ihre erste Bestellung !

CBD und THC, was sind die Unterschiede?

CBD und THC, was sind die Unterschiede?

In Frankreich reicht das Vorhandensein von mehr als 0,2% THC aus, um eine Hanfpflanze illegal zu machen. Dagegen ist CBD erlaubt. Was sind die Unterschiede zwischen THC und CBD, da beide Substanzen natürlicherweise in unterschiedlichen Anteilen in Cannabis vorhanden sind? Hier die Erklärungen dazu.

Die Gemeinsamkeiten zwischen THC und CBD

CBD und THC sind beide Teil der großen Familie der Cannabinoide, die Hunderte von verschiedenen Molekülen umfasst, die jeder Hanfsorte ihre eigene Besonderheit verleihen. Cannabinoide wirken auf den menschlichen Körper, indem sie mit bestimmten Rezeptoren wechselwirken, die im so genannten Endocannabinoid-System zusammengefasst sind.

Diese Rezeptoren sind im ganzen Körper verteilt, sowohl im Nervensystem als auch im Immun- und Verdauungssystem. Diese breite Verteilung erklärt zum Teil die vielfältigen Wirkungen der Cannabinoide. Sie sind immer noch schlecht verstanden und sind Gegenstand vieler Forschungen.

Eine weitere Gemeinsamkeit zwischen CBD und THC besteht in ihrer gleichen chemischen Zusammensetzung: 30 Wasserstoffatome, 21 Kohlenstoffatome und 2 Sauerstoffatome. Damit enden die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Molekülen. Die Atome von THC und CBD haben unterschiedliche räumliche Organisationen. So klein Ihnen dieser Unterschied auch erscheinen mag, er ist der eigentliche Grund für die Diskrepanz zwischen den beiden Substanzen. THC und CBD binden nicht an die gleichen Rezeptoren im Körper und haben daher sehr unterschiedliche Wirkungen.

THC, eine psychoaktive Substanz

THC ist zweifellos der bekannteste Stoff in Cannabis. Es ist in der Tat der Wirkstoff, der den Ursprung der psychotropen Wirkung von Hanf darstellt. THC, das sich vornehmlich an Rezeptoren im Gehirn bindet, verändert den Bewusstseinszustand des Konsumenten. Dank dieses Moleküls macht der Konsum von Cannabis „stoned“ oder „high“.

Der Nachteil ist, dass THC süchtig macht und einen negativen Einfluss auf den Körper hat. Es kann auch die Ursache für so genannte „Bad Trips“ oder Angstattacken sein, die sehr schwer zu ertragen sind. Aufgrund dieser Eigenschaften wird THC in den meisten Ländern als Droge betrachtet. In Frankreich werden Hanfsorten mit einer THC-Konzentration von mehr als 0,2% als psychotropen Stoffen eingestuft, deren Anbau, Verkauf und Konsum verboten ist.

Die Vorteile von CBD

Wenn CBD, also das andere bekannte Cannabinoid in Hanf, auch eine Wirkung auf den Körper hat, so unterscheidet sich diese sehr von der Wirkung von THC. CBD bindet vornehmlich an Endocannabinoid-Rezeptoren im Körper, insbesondere an diejenigen, die an der Stress- und Immunkontrolle beteiligt sind. Die Anwendungsgebiete von CBD sind daher besonders zahlreich und teilweise noch unerforscht.

Viele Forschungen werden aktuell durchgeführt, um die Wirkungen von CBD zu verstehen und Protokolle für seinen Einsatz in der Medizin zu entwickeln. Die ersten Studien hoben die schmerzstillenden und entzündungshemmenden Eigenschaften dieses Cannabinoids hervor. Es könnte also bei der Behandlung von Autoimmunkrankheiten oder zur Linderung bestimmter Schmerzen, z.B. im Zusammenhang mit Neuropathien, eingesetzt werden. Im Alltag schätzen Konsumenten von CBD-Öl, E-Liquids oder CBD-Blüten dieses Molekül für seine entspannende Wirkung, sowohl auf den Geist als auch auf Muskelkater, zum Beispiel nach einer sportlichen Anstrengung.

Eines der großartigen Vorteile von CBD ist, dass es keine Nebenwirkungen hat und nicht süchtig macht. In bestimmten Dosen könnte CBD auch die negativen Auswirkungen von THC, einschließlich des berühmten « Bad Trips », abmildern, indem es das Nervensystem beruhigt. CBD ist also ein natürliches Molekül mit einer großen und vielversprechenden Zukunft!

Einen Kommentar schreiben

error check_circle
error check_circle
error check_circle
lab@2x Laborgeprüft
ecoute@2x Kundenservice, der zuhört
livraison@2x Kostenlose Lieferung ab 65€
paiement@2x Sicheres Bezahlen

Ich habe kein Konto,
Ich registriere mich.

error check_circle
error check_circle remove_red_eye
error check_circle remove_red_eye

Ich habe bereits ein Konto,