Gratisversand ! 20% Rabatt auf Ihre erste Bestellung !

CBD gegen Schmerzen

Der Wert von CBD bei der Linderung von chronischen Schmerzen wird zunehmend bekannt. Aber wissen Sie, wie Cannabinoide gegen Schmerzen wirken? In welchen Fällen kann CBD nützlich sein und wie kann man es einsetzen? 

Die Einwirkung von CBD gegen Schmerzen

Die Anzahl der Studien und Forschungen über die schmerzlindernde Wirkung von Cannabis nimmt zu. Auch wenn die Forscher die Wirkmechanismen auf den menschlichen Körper noch nicht vollständig aufgeklärt haben, scheinen die verschiedenen bisher durchgeführten Studien zu einem gemeinsamen Ergebnis zu kommen: CBD wirkt auf die Schmerzrezeptoren ein. 
Unser Körper hat ein Endocannabinoid-System. Es besteht aus zahlreichen Rezeptoren, die im ganzen Körper verstreut sind und an der Regulation bestimmter Funktionen wie Schlaf, Immunität oder Schmerz beteiligt sind. Cannabis hätte die Eigenschaft, mit diesen berühmten Rezeptoren, die für die Regulierung von Schmerz verantwortlich sind, zu wechselwirken, indem es die Aufnahme von Anandamid hemmt. Deshalb hilft die Einnahme von CBD, schmerzhafte Empfindungen zu lindern. Cannabinoide haben auch einen indirekten Einfluss auf Schmerzen. 
Hanf verfügt tatsächlich über nachweislich entspannende Eigenschaften. Und doch wird Ihnen jeder, der unter chronischen Schmerzen leidet, bestätigen, dass Stress und Angst, verbunden mit der Angst vor dem Leiden, die mit der Krankheit verbundenen Beschwerden nur noch verstärken

Für welche Schmerzen ist CBD geeignet?

Während die Erprobung von Cannabis zu therapeutischen Zwecken in Frankreich gerade erst beginnt, erlauben mehrere Länder bereits die medizinische Verwendung von Cannabinoiden. CBD wird oft verschrieben, um chronische Schmerzen zu lindern, die gegen bekannte Medikamente widerstandsfähig sind oder wenn diese Medikamente zu viele Nebenwirkungen haben. In Frankreich zögern einige Ärzte nicht, ihren Patienten CBD dezent zu empfehlen, um ihnen bei der Schmerzbehandlung zu helfen. 
Cannabinoide haben in der Tat ihre Wirksamkeit in der Begleitung von chronischen Entzündungskrankheiten wie Osteoarthritis, Spondylitis ankylosans oder Fibromyalgie bewiesen. Die Kombination aus entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften von Cannabis verbessert die Lebensqualität von Patienten, die an diesen Beschwerden leiden.

Wie verwendet man CBD bei Schmerzen?

Eine genaue Dosierung von CBD zu empfehlen ist unmöglich. Das hängt von der Empfindlichkeit Ihres Körpers gegenüber Cannabinoiden, den zu lindernden Schmerzen und Ihren Konsumgewohnheiten ab. Alles was wir Ihnen empfehlen können, ist, mit einer niedrigen Dosis Hanf zu beginnen und ein paar Mal zu warten, um die Wirkung zu sehen, bevor Sie die Dosis eventuell erhöhen.

CBD ist in verschiedenen Formen erhältlich. So können Sie die erholsame Seite des Hanfs mit seiner schmerzlindernden Wirkung kombinieren. Wenn Sie die Vorteile von Cannabinoiden genießen möchten, aber den Geruch oder Geschmack von Hanf nicht schätzen, können Sie zu CBD-Kapseln greifen. Sie sollten auch wissen, dass die Wirksamkeit von CBD bei Schmerzen von der Qualität des Produkts und von der Einnahmeform abhängig ist. Für eine schnelle Wirkung ist es daher ratsam, ein paar Tropfen CBD-Öl sublingual, oder CBD-Blüten oder ein E-Liquid durch Inhalation zu konsumieren.

CBD kann endlich lokal gegen Schmerzen wirken. Es erweist sich als sehr wirksam sowohl bei gutartigen Schmerzen, wie z.B. nach einer sportlichen Anstrengung, als auch bei Leiden, die durch stärker beeinträchtigende Pathologien wie Rheuma oder Arthritis verursacht werden. Massieren Sie die wunde Stelle einfach mit einer CBD-Creme oder einem CBD-Öl, um Linderung zu spüren.

Einen Kommentar schreiben

error check_circle
error check_circle
error check_circle
lab@2x Laborgeprüft
ecoute@2x Kundenservice, der zuhört
livraison@2x Kostenlose Lieferung ab 65€
paiement@2x Sicheres Bezahlen

Ich habe kein Konto,
Ich registriere mich.

error check_circle
error check_circle remove_red_eye
error check_circle remove_red_eye

Ich habe bereits ein Konto,