Gratisversand ! 20% Rabatt auf Ihre erste Bestellung !

CBD zur Bekämpfung der Alkoholsucht

CBD zur Bekämpfung der Alkoholsucht 

Die Eigenschaften von Cannabinoiden im Kampf gegen übermäßigen Alkoholkonsum wurden in neueren Studien hervorgehoben. Im Körper von Menschen, die zu viel Alkohol konsumieren, wirkt CBD auf zwei unterschiedliche, aber sich ergänzende Arten. Es verringert die Abhängigkeit und schützt gleichzeitig den Körper vor den Auswirkungen von Ethanol. 

CBD und Alkoholkonsum

Ein Alkoholabhängiger hat ein überwältigendes Bedürfnis, alkoholische Getränke zu konsumieren. Die beteiligten neurologischen Mechanismen sind seit langem bekannt.

So fand eine Studie im Jahr 2014 heraus, dass starker Alkoholkonsum die neurologischen Mechanismen des „Belohnungsverhaltens“ kurzschließt und insbesondere auf die Anzahl der CB1- und CB2-Endocannabinoid-Rezeptoren wirkt. 

Physiologisch gesehen erleben die Betroffenen Suchtdruck, und ihr Stress und ihre Ängste nehmen zu, wenn sie keinen Alkohol zu sich nehmen. Die Wirkung von CBD auf das menschliche Endocannabinoid-System ist jedoch schon seit einigen Jahren bekannt und bereits Gegenstand vieler Forschungen. Unter diesen Studien widmeten sich einige besonders dem Einsatz von therapeutischem Hanf zur Bekämpfung bestimmter Süchte, darunter auch Alkohol. Und es scheint, dass Cannabinoide eine Rolle beim Alkoholentzug spielen können, indem sie der hemmenden Wirkung von Ethanol auf das Endocannabinoid-System entgegenwirken.

Untersuchungen an Mäusen haben gezeigt, dass die Einnahme von CBD das Verhalten der Tiere gegenüber Alkohol verändert. Bei Mäusen, die Cannabinoide einnehmen, wird der Alkoholkonsum spontan verringert und sie sind weniger anfällig für einen Rückfall, wenn sie entwöhnt werden. Außerdem können sie mit dem Entzugsstress viel besser umgehen. Daher gilt CBD als wertvolle Hilfe, sowohl zur Unterstützung von Menschen, die ihren Alkoholkonsum verringern wollen, als auch zur besseren Bewältigung der mit dem Entzug verbundenen Ängste.

CBD zum Schutz vor schädlichen Auswirkungen des Alkohols

Therapeutisches Cannabis schützt den Körper auch vor den schädlichen Auswirkungen von Ethanol. Übermäßiger Alkoholkonsum schädigt auf Dauer verschiedene Organe im Körper, darunter die Leber und das Gehirn. Bei einem Alkoholiker ist die Leber entzündet und weist oft mehrere Läsionen auf. CBD könnte eine schützende Rolle auf Leberzellen haben.

So zeigte eine Studie an alkoholkranken Mäusen, dass die Lebern derjenigen, die zuvor CBD erhalten hatten, deutlich weniger geschädigt waren. Die schützende Wirkung von CBD könnte sich auch auf Neuronen erstrecken. Durch übermäßigen Alkoholkonsum kommt es zum Verlust von Nervenzellen, insbesondere im Hippocampus und im Kortex.

Nach einer Untersuchung, die diesmal an Ratten durchgeführt wurde, hatten die Tiere, die CBD und danach Alkohol konsumierten, weniger Hirnschäden als diejenigen, die nur Alkohol tranken. Außerdem scheint es, dass der therapeutische Hanf fähig ist, bestimmte kognitive Fähigkeiten bei Tieren wiederherzustellen, die an einer schweren Leberinsuffizienz nach dem Konsum von Ethanol leiden. 

Der Einsatz von CBD, um Menschen dabei zu helfen, aus ihrer Alkoholabhängigkeit herauszukommen und einen Teil der durch Ethanol verursachten Schäden im Körper zu reparieren, wird daher als ein sehr vielversprechender Weg angesehen. Nichtsdestotrotz sind noch Untersuchungen am Menschen erforderlich, um die Modalitäten für den Einsatz von therapeutischem Hanf beim Alkoholentzug zu entwickeln. CBD hat sicherlich viele Anwendungen für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Zweifellos werden die Cannabinoide Im Endeffekt für ihre vielfältigen Tugenden anerkannt werden!

Einen Kommentar schreiben

error check_circle
error check_circle
error check_circle
lab@2x Laborgeprüft
ecoute@2x Kundenservice, der zuhört
livraison@2x Kostenlose Lieferung ab 65€
paiement@2x Sicheres Bezahlen

Ich habe kein Konto,
Ich registriere mich.

error check_circle
error check_circle remove_red_eye
error check_circle remove_red_eye

Ich habe bereits ein Konto,